Sonntag, 31. Juli 2011

Na, alles was Pink ist...

Der Rosa - Pink Konflikt: Was ist Rosa? Das ist Rosa?!

Die Farbe, die wir (im Deutschen) als Rosa bezeichnen, nennt sich in anderen Sprachen Pink. Die Farbe, die wir als Pink bezeichnen, heißt in anderen Sprachen (hier engl.) Hot Pink.


Per se pink:

Rose, Rosa Schleife, Pink Floyd, Pink Barbie, Himbeereis,
MoMA, Sex and the City, Miss Piggy, Pink Ballerina (Degas), Pink Vespa,
Pink Pudel, Pfefferminzbruch, Pink Marylin, Pink Panther, bebe Cremedose,
Schläppchen,Lippenstift, Think Pink Logo, Rose Macaron, Hälfte der Schokolinsen,
Rosa Winkel, andere Hälfte der  Schokolinsen, Mannerschnitten, Vichy-Karo, Tutu

Der Farbton wird im Sinne von ‚optimistisch, erfreulich, positiv‘ genutzt, diese Deutung geht auf rosig beziehungsweise rosarot zurück. Wendungen mit dieser Bedeutung sind „rosige Zeiten“, „ihm geht es nicht gerade rosig“ oder „alles durch eine rosa(rote) Brille sehen“. Der Übergang dieser Bedeutung von rosig auf den Farbton rosa ist vollzogen. Die weiterführende Bedeutung ist „unrealistisch, verklärend“, wie in „die Zukunft in rosigem Licht sehen“ oder „für sie ist die Welt rosarot“.
Rosa wirkt sanft und weich, weshalb es seit den 1920er Jahren allgemein mit Weiblichkeit assoziiert wird. Vorher galt Rosa als männlicher Babyfarbton. Rot hat die Assoziationen Leidenschaft, Blut, aktiver Eros und Kampf. Somit galt es lange Zeit als „männliche“ Farbe und Rosa, das „kleine Rot“, wurde Jungen zugeordnet. Blau dagegen ist in der christlichen Tradition die Farbe von Maria. Somit war Hellblau, das „kleine Blau“, den Mädchen vorbehalten. Dies hatte eher in der Oberschicht eine Bedeutung. „Ausgeblichene“ Pastelltöne waren für öfters gewaschene Kinderkleidung geeignet. Gewaschen wurde damals mit der Hand, die Textilfarben waren nicht kochfest. Oft gewaschene Babykleidung war meist neutral weiß und man verwendete höchstens farbige Bändchen. Nach dem Ersten Weltkrieg fand ein Umbruch der Auffassungen statt, die Farbe Blau wurde zum Symbol für die Arbeits- und Männerwelt. Die Blautöne der Marineuniform, blaue Arbeitsanzüge, der Blaumann förderte die Symbolik von Hellblau der Jungen. Jungen trugen die zu Anfang des 20. Jahrhunderts modischen (marineblauen) Matrosenanzüge. Für die weiblichen Babys blieb als traditioneller Kontrast das Rosa.    via Wikipedia



Mehr zu Rosa


Der tägliche Gesamterste des Giro d’Italia
trägt das Rosa Trikot

Die berühmte Rosa Zeitung:
La Gazetta dello Sport

















Die Rosa Periode von Pablo Picasso begann ab 1905 und endete bereits 1907.
In dieser Zeit begannen rosa Töne in Picassos Werken zu dominieren. 

„Les demoiselles d´ Avignon“, Pablo Picasso


Die Think Pink Eingangsszene des Films Funny Face (dt. Titel: Ein süßer Fratz):

 
 

Manner rockt:



 


No comment

Und last but not least:

 





Update am 31.08.11  Sei süß, sei lieb, sei rosa  Tagesspiegel

Kommentare:

  1. Alles so schön PINK hier im PINK POST

    AntwortenLöschen
  2. Darum lieb ich alles was so pink ist, weil mein Schatz `ne Mannerschnitte is(s)t…

    AntwortenLöschen
  3. Österreich ist eh rosa! Schaun’s nur mal die Punschkrapfen: Immer knallrosa Zuckerguss!

    http://de.wikipedia.org/wiki/Punschkrapfen

    AntwortenLöschen